Geschichte

Sobinco, eine Abkürzung für Société Belge pour l’industrie et le commerce, wurde 1961 von Remi Van Parys und seiner Frau Paule als kleine Handelsfirma in Eisenwaren gegründet. Damals handelte es sich um Produkte für Stahlfenster und -türen, Aluminiumausführungen gab es noch nicht.

 

Um der Nachfrage besser entsprechen zu können, entschied sich der Gründer aber schon bald, die Verantwortung für die Produktion selbst zu übernehmen. Was im eigenen Hintergarten ganz klein begann, ist in den letzten 50 Jahren zu einem tonangebenden Unternehmen mit über 30.000 m² Produktionsfläche herangewachsen.

 

Mittlerweile haben die 4 Söhne die Leitung übernommen, und die Sobinco-Gruppe verfügt über eine Niederlassung in Portugal und Verkaufsstellen in Polen und China.

 

In Belgien sind derzeit etwa 350 Mitarbeiter beschäftigt und über 90 % der Sobinco-Produkte werden im eigenen Betrieb gefertigt. Sämtliche Produktionsprozesse, vom Grundstoff bis hin zum Fertigprodukt, werden im Betrieb selbst ausgeführt. Vom Hauptstandort aus werden die Produkte in über 60 Länder auf 5 Kontinenten exportiert.