Eine virale oder bakterielle Infektion wird meist durch den Kontakt mit einer infizierten Person oder einer infizierten Oberfläche hervorgerufen. 

Durch das gemeinsame Engagement der Sobinco, Tochterunternehmung STA (Sociedade Transformadora de Aluminios) und biogenetischen Laboren der Universität Coimbra (Matera, Portugal) wurde eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die die Verbreitung von Bakterien, Pilzen und Viren über infizierte Oberflächen, wie Fenstergriffe an öffentlichen Orten, verhindert. 

Nanocoat® ist eine eingetragene Marke für eine antivirale, antibakterielle und antimykotische Oberflächenbehandlung von Tür- und Fenstergriffen aus Aluminium. Der Behandlungsprozess und das Endprodukt sind als geistiges Eigentum geschützt.

Nanocoat® ist einzigartig in ihrer Art, da die Beschichtung auf 3 Ebenen gleichzeitig wirkt: gegen Viren, Bakterien und Pilze. Darüber hinaus hat Nanocoat® eine extrem langlebige Wirkung, die auch nach intensivem Gebrauch nicht nachlässt.

 

WIRKUNG

Während der Anodisierung oder (Pulver-) Beschichtung werden bioaktive Nanopartilkel in der Oberfläche gelöst. 

Bei direktem Kontakt mit Viren, Bakterien oder Pilzen perforieren diese deren Zellmembran und töten sie sofort ab.

 

PRÜFUNGEN

  • Eloxierte Aluminiumteile mit Nanocoat® wurden in einem unabhängigen Labor in Deutschland (Hohenstein Institute) geprüft und erzielten die höchsten Bewertungen in Bezug auf die antivirale Aktivität.
  • In einem externen Labor in Coimbra wurden Abnutzungsprüfungen, die die Reibung der Hände auf der Oberfläche des Türgriffs simulieren, durchgeführt. Die antivirale und antibakterielle Wirksamkeit auf der Oberfläche blieb bestehen.

 

VORTEILE 

  • Dreifache einzigartige Wirkung: gegen Viren, Bakterien und Pilze.
  • Sofortige Wirkung (< 4 Sek.), um die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung der Infektion zu minimieren.
  • Kann auf Pulverbeschichtungen, flüssigen Beschichtungsmitteln und Eloxierung aufgetragen werden und ist lichtbeständig. 
  • Kieselerde (Siliziumdioxid) ist eines der am häufigsten vorkommenden Materialien auf der Welt, wird sogar in Nahrungsmitteln eingesetzt und ist anders als Silber (vorherige antibakterielle Behandlung) kein Schwermetall und als solches nicht umweltschädlich.
  • Anders als silberionenbasierte Technologien verliert die Aktivität von Nanocoat® ihre Kraft nicht.
  • Darüber hinaus werden bei Langzeitanwendung keine toxischen Substanzen freigesetzt, wie dies bei der Silberionisation der Fall ist.
  • Nanocoat® wird nicht über die Haut aufgenommen.
Broschüre hier herunterladen.